ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T

Team

Die Forschungsgruppe Doing Business in Africa (DBA) wird von Prof. Dr. Philipp von Carlowitz geleitet. Er ist seit 2011 Professor für Strategisches und Internationales Management an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Prof. von Carlowitz wird vom Akademischen Mitarbeiter Dr. Simon Züfle und drei studentischen Hilfskräften unterstützt.

Projektteam

Prof. Dr. Philipp von Carlowitz

Leiter des Forschugsprojekts "Doing Business in Africa"

Professor Dr. Philipp von Carlowitz leitet die Forschungsgruppe Doing Business in Africa. Nach einigen Management-Stationen bei der BASF SE und Siemens AG ist er seit 2011 Professor für Internationales und Strategisches Management an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte umfassen Wachstumsstrategien, Geschäftsmodellentwicklung und -anpassung, Geschäftsmöglichkeiten in Subsahara-Afrika und Internationalisierungsstrategien von Unternehmen. In diesen Bereichen forscht und publiziert Prof. Dr. von Carlowitz regelmäßig und hält Vorträge bei Unternehmen und auf Konferenzen.

Beratungsprojekte, Workshops und Studien führt er regelmäßig für Unternehmen und Ministerien durch (z. B. ADA, WKO, BMZ, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg). Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft und Mitglied des Außenwirtschaftsausschusses der IHK Reutlingen.

Dr. Simon Züfle

Akademischer Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Doing Business in Africa"

Dr. Simon Züfle ist akademischer Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Doing Business in Africa. Nach Abschluss seines Studiums der Internationalen Beziehungen arbeitete er zunächst im Bereich External Affairs der Daimler AG und beschäftigte sich dort mit globalen handels- und industriepolitischen Themen. Seit Juni 2021 forscht er an der Hochschule Reutlingen. In seiner Dissertationsschrift befasste er sich mit Chinas Seidenstraßeninitiative in Ostafrika. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Chinas Engagement in Afrika sowie Markteintrittsformen in afrikanische Märkte.

Simon Züfle ist Lehrbeauftragter an verschiedenen deutschen Universitäten und Hochschulen und lehrt regelmäßig in den Themenkomplexen Doing Business in Africa, Chinas Seidenstraßeninitiative bzw. das chinesische Engagement in Afrika.

Yaw Asante

Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt "Doing Business in Africa"

Yaw Asante unterstützt als studentische Hilfskraft die Forschungsgruppe Doing Business in Africa. Nach seinem Abschluss im BSc International Management an der HAW Hamburg, studiert er seit Oktober 2021 im MSc International Accounting, Controlling and Taxation an der ESB Business School. Seine bisherigen beruflichen Stationen führten ihn in den Bereich Kreditrisikomanagement bei der KfW Bank in Frankfurt sowie in die Controllingabteilungen von Robert Vogel Gmbh (Hamburg), Tchibo (Hamburg) und BMW (München). Bei BMW war er zuletzt mit der fortlaufenden Analyse der Geschäftsentwicklung im deutschen Markt betraut und unterstützte u.a. bei den Verhandlungen von strategischen Großkundenverträgen durch den Aufbau und die Berechnung von Business Cases.

Louis Vaillant

Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt "Doing Business in Africa"

Louis Vaillant unterstützt als studentische Hilfskraft die Forschungsgruppe Doing Business in Africa. Im Rahmen seines Studiums im BSc International Management Double Degree an der ESB Business School hat er die ersten zwei Studienjahre an der NEOMA Business School in Reims, Frankreich verbracht und ist seit 2021 zurück am Campus in Reutlingen. Berufliche Erfahrung konnte er während Praktika beim der Projektmanagementfirma THOST Projektmanagement GmbH und beim französischen Startup Qwant SAS in Paris im Finance Bereich sammeln. Zuletzt war er als Praktikant im Beratungsgeschäft bei PricewaterhouseCoopers GmbH in Frankfurt involviert, wo er einerseits Startups betreuen konnte und später bei größeren Projekten in der Automobilindustrie mitgewirkt hat.

Florin Wendehost

Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt "Doing Business in Africa"

Florin Wendehost unterstützt als studentische Hilfskraft die Forschungsgruppe Doing Business in Africa. Sie studiert seit September 2019 an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen International Management im Double Degree. Die ersten zwei Jahre ihres Studiums hat sie an der Dublin City University in Irland verbracht. Momentan befindet sie sich in der zweiten Studienhälfte an der ESB Business School. Berufliche Erfahrungen konnte sie bereits in zwei sechsmonatigen Praktika bei der Deutschen Bahn AG im Personalbereich sowie bei dem Start-Up Consultport im Bereich Business Development sammeln.